Kreuzfahrer Wiki

Bei AIDA Cruises wieder Ungeimpfte willkommen

Weltweit hat die Entspannung der COVID-19-Lage in den vergangenen Wochen und Monaten zu deutlichen Erleichterungen im Reiseverkehr geführt. Zahlreiche Lockerungen wurden auf den Weg gebracht, die es AIDA Cruises ermöglichen, seine Protokolle schrittweise anzupassen.

Auf den meisten AIDA Reisen kann ab 17.09.22 der Nachweis eines Impfschutzes gegen COVID-19 entfallen.

Dies gilt insbesondere für Reisen, die kürzer als 16 Tage sind. Für Reisen ab 16 Tagen Reiselänge bzw. Transatlantikkreuzfahrten benötigen Gäste ab 18 Jahren den vollständigen Impfschutz.

Als vollständig geimpft gilt, wer drei Einzelimpfungen bzw. als Genesener zwei Einzelimpfungen erhalten hat. Minderjährige benötigen auf AIDA Reisen generell keinen Impfschutz.

Für die Orient-Kreuzfahrten benötigen ungeimpfte Gäste entweder einen zertifizierten PCR-Test oder einen zertifizierten Genesenen-Nachweis. Am Flughafen in Abu Dhabi sind Kinder unter 16 Jahren, in Dubai unter 12 Jahren von den zuvor genannten Voraussetzungen befreit.

Voraussetzung für jede AIDA Reise bleibt ein zertifizierter negativer Antigentest für alle Gäste ab 3 Jahren.

Aufgrund der dynamischen Lage kann es jederzeit zu Anpassungen der Impf- und Testregularien kommen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.