Kreuzfahrer Wiki

Hapag-Lloyd Cruises erstmals mit drei Schiffen im südlichen Polarmeer

Pünktlich zum Frühlingserwachen auf der Südhalbkugel nimmt Kapitän Thilo Natke am 08.11.22 mit der HANSEATIC nature von Montevideo (Uruguay) Kurs auf den weißen Kontinent. Damit läutet er die Antarktis-Saison bei Hapag-Lloyd Cruises ein. Nach 30 Jahren auf der Brücke der Expeditionsschiffe von Hapag-Lloyd Cruises unternimmt er seine 100. Antarktis-Expedition.
 
Hapag-Lloyd Cruises ist im Winter 2022/23 erstmals mit drei Schiffen in der Antarktis. Dabei erwartet die Gäste der kleinen und wendigen Expeditionsschiffe echter Entdeckergeist, spannende Aktivitäten an Land gepaart mit Expertenwissen und großer Erfahrung an Bord. Die drei Expeditionsschiffe, HANSEATIC nature, HANSEATIC inspiration und HANSEATIC spirit in sind gebaut für die Extreme und verfügen über die höchste Eisklasse für Passagierschiffe (PC6).

Jede Expedition wird von deutschsprachigen Experten verschiedener Fachgebiete begleitet. Sie sind bei Aktivitäten wie zum Beispiel den Anlandungen mit den bordeigenen Zodiacs oder Vorträgen und Diskussionsrunden im HanseAtrium kompetente Ansprechpartner.

Jede Antarktis-Reise muss vom Umweltbundesamt in einem umfassenden Verfahren genehmigt werden. Darüber hinaus gibt sich Hapag-Lloyd Cruises hohe Auflagen bei den Fahrten in die sensiblen Regionen. Als langjähriges Mitglied der Association of Arctic Expedition Cruise Operators (AECO) und der International Association of Antarctic Tour Operators (IAATO) setzt sich Hapag-Lloyd Cruises für einen respektvollen Umgang mit der sensiblen Natur ein.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.