Kreuzfahrer Wiki

Mein Schiff 6 wird umgeroutet

Da sich auf der Mein Schiff 6 mehrere Personen mit Corona infiziert haben sollen, wird nicht wie geplant Doha sondern aktuell Dubai angefahren.

Dort werden die Betroffenen ausgeschifft und an Land in Quarantäne gebracht.Sobald uns weitere Informationen vorliegen, geben wir diese selbstverständlich bekannt.

☝🏻 Update ☝🏻Die infizierten Passagiere sind (nahezu) symptomfrei und wurden im Isolationsbereich untergebracht.

Die Rückflüge, für Passagiere die ab Doha zurück fliegen wollten, werden gerade seitens TUI Cruises neu geplant und finden ab Dubai statt. Zudem können sich die Gäste pünktlich zu Mitternacht auf das Feuerwerk in Dubai freuen.

Gegen 2 Uhr Ortszeit wird die Mein Schiff 6 im Hafen festmachen.

🤞🏻 Update 2: Statement von TUI Cruises: 🤞🏻„Wir bestätigen, dass heute bei einer routinemäßigen Testung an Bord der Mein Schiff 6 vereinzelte Fälle von Covid-19 festgestellt wurden. Entsprechend der bewährten Prozesse wurden die Personen unmittelbar isoliert und an Bord versorgt.

Morgen Früh werden sie in Dubai, VAE, von Bord gehen und eine Quarantäne-Unterkunft beziehen. Ursprünglich war vorgesehen, als nächsten Hafen Doha in Katar anzulaufen.In Katar sollte ein teilweiser Gästewechsel stattfinden.

Die rund 300 Gäste, die von dort aus zurückreisen wollten, werden von TUI Cruises jetzt auf Rückflüge ab Dubai umgebucht – unabhängig davon, ob sie ihre An- und Abreise mit TUI Cruises gebucht hatten. Gleichzeitig organisiert TUI Cruises die Anreise aller rund 300 anreisenden Gäste nach Dubai, die am 1. Januar eigentlich ihre Kreuzfahrt ab Katar starten wollten.

Die Mein Schiff 6 wird bis Montag, 3. Januar, in Dubai liegen und dann wie geplant ihre Reise fortsetzen.Die Mein Schiff 6 fährt aktuell mit 1.961 Gästen und rund 800 Besatzung.

Alle Gäste ab 12 Jahren sowie die Besatzung an Bord der Mein Schiff 6 sind vollständig geimpft. Darüber hinaus wurden die Gäste vor Abreise und während der Reise getestet.

#teamändi#meinschiffberater#cruisenews

Anbei das offizielle Statement von TUI Cruises

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.