Kreuzfahrer Wiki

Team Ändi für Euch vor Ort!

Vermehrt lesen wir seit Tagen immer wieder Berichte von Reisenden, die das Hygienekonzept der Reedereien auf Kreuzfahrt kritisieren und in Frage stellen….Beim genauen Lesen der Beiträge gewinnt man allerdings so manches mal den Eindruck, dass nicht das Konzept kritisiert werden müsste… es sind zu viele Menschen die sich nicht an dass Konzept halten!!! Und damit alles gefährden… Sich selbst… die Mitreisenden… die Reederei… die Touristik insgesamt!

Wir wollen uns selbst für Euch ein Bild davon machen und haben gestern Christoph aus dem TeamÄndi auf die Mein Schiff 3 geschickt.

Vom 24.01. bis 31.01.22 geht Fabian für uns auf die MS6 in den Orient und vom 22.01.bis 29.01.22 planen Rebecca und Ändi die Kanaren-Tour auf der AIDAnova.

Christoph aus dem #TeamÄndi ist aktuell auf der Mein Schiff 3 und nimmt das Hygienekonzept genau unter die Lupe.

Gestern, 13.01.2022, ging es vom Flughafen Düsseldorf aus in Richtung Teneriffa.

Wie die Leute sich zwischen Flughafen und Schiff verhalten haben und was Christoph bisher zur Einhaltung des Hygienekonzepts sagen kann, liest du hier:

„Am Düsseldorfer Flughafen selber gab es natürlich wieder das ein oder andere Gedränge. Thema Abstand: Der ein oder andere hält sich vernünftig dran der ein oder andere rückt dir schon ein bisschen nah auf die Pelle. Ähnlich wie überall: auch in Supermärkten ist das mal der Fall, dass die Leute zu nah an dir stehen und denken, umso schneller kommen sie dran. So war das eben auch am Flughafen. Sehr positiv war, dass auf dem Hinflug als wir aussteigen wollte, vom Kabinenpersonal eine Durchsage erfolgte, bitte Reihe für Reihe aufzustehen und dass dies auch wirklich Reihe für Reihe eingehalten wurde. Also so diszipliniert habe ich das echt auch noch nicht erlebt! Das war sehr gut. Auch in den Bussen auch wenn die Busse voll waren, ging es sehr gesittet zu. Wir wurden auch gebeten solange sitzen zu bleiben, dass auch draußen Abstände eingehalten werden konnten. Nachdem TUI Cruises die Gäste empfangen hatte, ist sehr darauf geachtet worden, dass die Abstände eingehalten werden. Wo kein Abstand eingehalten wurde, wurden Leute vom Personal darauf hingewiesen. An den Schaltern zum Check In im gab es zwei Stationen: einmal eine Station an der Reisepass und der aktuelle Test kontrolliert wurde. An der nächsten Station gab es dann den Schiffpass und Kabinen-Nummer. Auch hier war das Personal sehr präsent um auf die Einhaltung der Abstände sowie auf das Tragen einer Maske zu achten. An entsprechenden Terminals wurde das Foto für den Schiffspass geschossen. Dort wurde zwischen jedem Gast beziehungsweise anreisender Familie desinfiziert. Auch hier wurde darauf geachtet, dass jeder Gast sich die Hände desinfiziert. Erst dann durfte man weiter. Auch bei der Security beim Einschiffen war alles sehr ordentlich. Bei den Aufzügen dürfte noch gerne besser auf die Einhaltung der Abstände geachtet werden. Ich persönlich steige einfach nicht ein, wenn der Aufzug schon voll ist! Also eigentlich nicht schwer, sich da an die Regeln zu halten.

Gestern Abend am Pooldeck natürlich auch getanzt! Im Video kann man sehen, dass hier der Abstand eingehalten werden kann. Dies auch sicherlich dank der geringeren Auslastung des Schiffes. An der Bar hätte es wieder etwas disziplinierter zugehen können. Hier darf Tui Cruises gerne die Kontrolle übernehmen!

Kellner oder Personal im Allgemeinen sieht man niemals ohne Maske! Auffällig ist, dass auch einige Gäste sogar draußen nicht auf ihre Maske verzichten.

Mein erstes Fazit: Überall wo TUI Cruises präsent ist, halten sich die Leute sehr strikt an das Hygienekonzept. Ein Mitdenken der Gäste sollte nicht aufhören, wenn TUI Cruises gerade mal nicht hinsieht!“

Das nachträglich aufgezeichnete Video gibt´s hier:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Danke Christoph für deine ersten Eindrücke von Bord der Mein Schiff 3. Sobald die Internet-Verbindung wieder mehr hergibt, freuen wir uns auf Live-Videos von dir!

Gerade geht es für die Gäste der Mein Schiff 3 in Richtung Kapverdische Inseln.

Tanzen erlaubt! Und mit mehr Platz macht es doch gleich mehr Spaß…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.