Kreuzfahrer Wiki

Weitere Warnstreiks auf Flughäfen nicht vom Tisch

Die vierte Tarifverhandlungsrunde für etwa 25.000 Flughafen-Sicherheitskräfte ist ergebnislos zu Ende gegangen.

Wie die Gewerkschaft ver.di mitteilte, habe der Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt. Die Tarifkommission von ver.di müsse nun entscheiden, ob erneut Streiks stattfinden. Die Tarifverhandlungen sollen am 24. März fortgesetzt werden.

Warnstreiks hatten in dieser Woche zu vielen Flugausfällen und Verspätungen geführt. Die Folge war, dass Kreuzfahrer teilweise verspätet an Bord gehen konnten.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.