Kreuzfahrer Wiki

AIDA Cruises streicht Asiensaison 2022/23 und verkauft AIDAvita

AIDA Cruises wird im kommenden Winter nicht in Asien kreuzen.

Diese Reisen wurden von der Reederei storniert. Die betroffenen Gäste werden gerade informiert.

Stattdessen bietet AIDA Cruises den Gästen eine Vielzahl an Urlaubsoptionen.

Mit AIDAcosma stehen einzigartige Naturlandschaften und moderne Metropolen des Orients auf dem Programm.

AIDAsol geht im Oktober 2022 auf ihre erste Weltreise. Während des 117-tägigen XXL-Abenteuers umrunden die Gäste Kap Hoorn und das Kap der Guten Hoffnung, besuchen Ziele wie die Allee der Gletscher, Feuerland, Kapstadt, Fidschi, Rio de Janeiro und Tahiti. Absolutes Highlight ist der Anlauf in Sydney.

In der Karibik sind mit AIDAdiva, AIDAluna und AIDAperla drei Schiffe auf Sonnenkurs zu traumhaften Destinationen.

Wer das ganz besondere Abenteuer im hohen Norden sucht, wird auf den Reisen mit AIDAsol in das winterliche Norwegen von Februar bis April 2023 ab/bis Hamburg fündig.

Außerdem ist AIDAprima auf der Metropolen-Tour ab Hamburg unterwegs. Ob Weihnachtsshopping in London, Paris und Amsterdam oder ein Besuch auf den Adventsmärkten von Brügge oder Honfleur – für eine festliche Stimmung ist beim Landgang genauso gesorgt wie an Bord.

Mit AIDAaura erleben die Gäste die Naturwunder im südlichen Afrika. Absolutes Highlight der 14-tägigen Reisen sind die mehrtägigen Stopps in Kapstadt,

Das Winterprogramm wird mit Reisen zu den Kanaren mit AIDAnova und AIDAmar und zu den kulturellen Schätzen in Rom, Lissabon oder Barcelona im Mittelmeer mit AIDAstella und AIDAblu abgerundet.

AIDAvita wird nicht wieder für das Unternehmen eingesetzt. So wird AIDAbella die Routen „Große Winterpause“ von AIDAvita übernehmen. Die Reisen führen von Hamburg in die Karibik und zurück.

TUI Cruises hält an den Reisen in Asien mit der Mein Schiff 5 fest und ist optimistisch, dass sie durchgeführt werden können.

1 Kommentar

  1. Schade 🙁 Ich fande die Vita so toll

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.