Kreuzfahrer Wiki

Besseres Internet bei Royal Caribbean

Mithilfe der Starlink-Technologie aus dem Hause Musk will der Kreuzfahrtriese Royal Caribbean Cruise Lines seinen Passagieren bald schnelles Internet auf hoher See anbieten.

Musk schrieb dazu auf Twitter, die Schiffe erhielten bald eine „Kickass-Internetverbindung“. Bereits im ersten Quartal 2023 soll das System auf allen Schiffen implementiert sein. „Diese Technologie wird eine bahnbrechende Internetverbindung an Bord unserer Schiffe bieten und das Kreuzfahrterlebnis für Gäste und Besatzung gleichermaßen verbessern“, erklärte Jason Liberty, Präsident der Royal Caribbean Group.

Starlink, die Tochterfirma von Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX, betreibt mehr als 2000 kleine Satelliten, die in der erdnahen Umlaufbahn kreisen. Diese vergleichsweise kurze Distanz (von rund 550 Kilometern) ermöglicht ein schnelles Internetsignal fast überall auf der Welt.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.