Kreuzfahrer Wiki

Gemeinsam etwas bewegen

Unter diesem Motto engagieren sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom AIDA Kundencenter sowie AIDA Cruises angesichts der derzeitigen Umstände in der Ukraine für Geflüchtete. Hauptaugenmerk der Initiative liegt auf dem Sammeln und Verteilen von Sachspenden.

Im „Ankerpunkt“ bei AIDA können Betroffene ihren täglichen Bedarf decken, von Kleidung über Haushaltswaren bis hin zu Kinder- und Hygieneartikeln. Die Anlaufstelle empfängt ukrainische Geflüchtete an drei Tagen pro Woche.

An den bisherigen Öffnungstagen haben bereits mehr als 1.000 Betroffene das Angebot wahrgenommen. Das Hilfsangebot der Reederei verteilt sich mittlerweile auf rund 700 m² Bürofläche im AIDA Kundencenter. 

Die Abgabe von Sachspenden ist montags bis sonntags zwischen 10 und 17 Uhr am AIDA „Ankerpunkt“ möglich (Adresse: AIDA Kundencenter, Am Strande 4, 18055 Rostock). Stark nachgefragt sind sämtliche Alltagsgegenstände wie Hygieneartikel, Haushaltswaren inklusive Besteck und Geschirr, Spielzeug, Fahrräder, Elektrogeräte sowie Kleidung in allen Größen.

Neben Kolleginnen und Kollegen von AIDA sowie aus dem AIDA Kundencenter, die sich während wie neben ihren Arbeitszeiten für den „Ankerpunkt“ organisieren, gibt es auch von außerhalb des Unternehmens Unterstützung. So beteiligten sich bereits Schülerinnen und Schüler am Sortieren neu eingetroffener Sachspenden und beispielsweise Apotheken stellten Artikel des täglichen Bedarfs zur Verfügung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.