Kreuzfahrer Wiki

Thyssenkrupp-Tochter übernimmt Werft in Wismar

In Wismar sollen statt Kreuzfahrtschiffe U-Boote für die Marine gebaut werden.

Dass Kieler Rüstungsunternehmen Thyssenkrupp Marine Systems übernimmt die Werft. Der traditionsreiche Schiffbaubetrieb gehört zur MV-Werften-Gruppe, für die im Januar Insolvenz angemeldet wurde.

TKMS galt seit längerem als erster Anwärter. Der U-Boot-Bauer aus
Schleswig-Holstein verfügt über ein großes Auftragspolster und plant daher eine Erweiterung seiner Kapazitäten. Ein nahtloser Übergang in Wismar ist allerdings nicht möglich. Vor einem Neustart im Rüstungssegment sind noch umfangreiche technische Veränderungen nötig.

Auf der Werft wurden früher Frachtschiffe und seit 2016 Kreuzfahrtschiffe gebaut.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.