Kreuzfahrer Wiki

AIDAdiva und AIDAperla erstrahlen in neuem Glanz

Nach ihrem Werftaufenthalt startet AIDAdiva morgen auf die erste Reise von Warnemünde in die norwegischen Fjorde.

Die vergangenen Wochen stand für das Kreuzfahrtschiff eine umfangreiche Beauty-Kur in der Lloyd Werft Bremerhaven auf dem Programm. Vom 25.04.22 bis gestern wurden neben turnusmäßigen Klasse- und Wartungsarbeiten einige Bereiche des Schiffes umgestaltet.

Eine neue Attraktion an Bord von AIDAdiva ist die Almhütte. Mit Leckereien aus der Alpenregion und verschiedenen Bierspezialitäten ist hier in gemütlicher Hütten-Atmosphäre für ausreichend Gaudi gesorgt.

Wellnessliebhaber dürfen sich über eine weitere Neuigkeit im Body & Soul Spa freuen: Die gesamte Wellness Oase wurde um einen großzügigen Außenbereich erweitert, in dem die Gäste mit Blick aufs Meer entspannen und die Seele baumeln lassen können. Zudem wurden die Fitnessgeräte durch die neueste Gerätegeneration ersetzt.

AIDAperla wird morgeb ihren dreiwöchigen Werftaufenthalt in Rotterdam beenden und sich auf den Weg nach Hamburg begeben. Am 16.05.22 gehen in der Hansestadt die ersten Gäste an Bord und können auf ihrer Norwegenreise zahlreiche Neuerungen an Bord entdecken.

Neben den technischen Updates und den planmäßigen Klasse- und Wartungsarbeiten erhielt AIDAperla eine optische Schönheitskur. In der neuen Eisbar schlemmen sich große und kleine Gäste durch die leckersten Eissorten.

Auch der Body & Soul Organic Spa erstrahlt in neuem Glanz. Neu an Bord ist ein Hypoxi Studio zur Figurformung und als Ergänzung zum umfangreichen Fitnessangebot gibt es jetzt auch Cyberobics Workouts mit internationalen Startrainern.

Auf der Shopping Plaza wurde ein spezieller Fashion Accessoires Bereich für Lederwaren, Handtaschen und Sonnenbrillen integriert.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.